Brombeeren pflanzen – So gelingt die reiche Ernte

Brombeeren können im Herbst und im Frühjahr gepflanzt werden. Wichtig ist, dass der Boden bereits erwärmt und gut durchfeuchtet ist. Bei der Auswahl der Sorte steht man vor der Qual der Wahl. Zwar gibt es mittlerweile viele Sorten ohne Stacheln, doch die Brombeeren der stachligen Pflanze Theodor Reimers sind zweifelsohne die schmackhaftesten Beeren. Als Favorit der dornlosen Sorten zählt die Pflanze Loch Ness.

Bodenvorbereitung

Wer einen festen Boden hat, sollte diesen auflockern und mit Pflanzenerde oder Kompost anreichern. Durch Hornmehl oder Beerendünger wird zudem für eine optimale Nährstoffversorgung gewährleistet. Vor der Pflanzung sollten die Brombeerpflanzen in einen Eimer Wasser getaucht werden, bis sich die Erde komplett mit Wasser vollgesogen hat.

Pflanzung der Brombeeren

Die Brombeeren sollten an einem Spalier wachsen. Da die Pflanzen sehr lange Triebe entwickeln, sollte man ca. 2 Meter Abstand zwischen den Pflanzen lassen. Sollten die Pflanzen zum Zaun hin gepflanzt werden, sollte man auch hier genügend Abstand einplanen. Die neuen Triebe der Brombeerpflanze nun regelmäßig am Spalier hindurchleiten, um einen guten Wuchs zu gewährleisten.

Brombeeren im Herbst schneiden

Das Schneiden der Brombeeren ist super einfach. Die Regel ist: Alle Ästchen, an denen in diesem Jahr Brombeeren gewachsen sind, können ab. Alle neuen Triebe bleiben. Mir hat tatsächlich das Herz geblutet, als ich das alles abschneiden musste. Doch im Herbst sind die neuen Triebe wirklich kräftig gewachsen und meine Brombeer-Mauer wird im kommenden Sommer etwa 1m80 hoch!

Du magst vielleicht auch